Librido
Kategorisierung
Drastisch Kritisch Kurz Spannend Politisch Dystopie Utopischer Roman Düster Totalitäres System
Gewähltes Buch
image
Titel KiWi Taschenbücher, Nr.49, Wir: Mit dem Essay 'Über die Literatur und die Revolution'
Autor Jewgenij Samjatin
Verlag Kiepenheuer & Witsch
ISBN-10 3462016075
ISBN-13 9783462016079
Seitenanzahl 224
Erscheinungsjahr 1984
Taschenbuch ja
Großdruck nein
In Librido.at eingetragen 2009-07-29 07:53:14
Beschreibung
Gegenstand des Romans von Jewgeni Samjatin ist die düstere Zukunftsvision einer kollektivistischen, mechanischen Zivilisation, welche die Menschen um des »Glücks« willen ihrer individuellen Freiheit beraubt. Das allgemeine Glück soll durch maximale Gleichschaltung der Menschen erreicht werden, da völlige Gleichheit den Neid als Quelle des Unglücks abschaffe; ein weiteres Hindernis auf dem Weg zum »hundertprozentigen Glück« ist die irrationale Fantasie der Menschen – erst ihre Beseitigung werde die Individuen endgültig in restlos glückliche »menschenähnliche Traktoren« verwandeln. Zuweilen als Pamphlet gegen die sozialistische Gesellschaft gedeutet, zielt der Roman wesentlich tiefer – es geht um die Gefahr, die von jedem totalitären System ausgeht.
Eingetragen von dertom

Andere von dertom eingetragene Bücher

Zuletzt gelesen von
zaphodd
Erhältlich bei Amazon:
Bestellen bei Amazon
Bücher mit ähnlichen Eigenschaften
Kommentare

Malcolm meint... vor Jahren
Spannender Roman, grade zum Schluss hinaus. Gelungen finde ich auch das Nachwort von Jürgen Rühle, der das Prophetische Samjatins noch vor den anderen großen wie Orwell und Huxley hervorhebt.