Librido
Kategorisierung
Drastisch Historisch Spannend Roman Politisch 1. Weltkrieg Frankreich Anti-Kriegs-Literatur Sarkastisch Westfront
Gewähltes Buch
image
Titel Heldenangst
Autor Gabriel Chevallier
Verlag Nagel & Kimche
ISBN-10 3312004411
ISBN-13 9783312004416
Seitenanzahl 425
Erscheinungsjahr 2010
Taschenbuch nein
Großdruck nein
In Librido.at eingetragen 2010-04-06 10:32:17
Beschreibung
Im Jahr 1929 erschien Erich Maria Remarques Meisterwerk „Im Westen nichts Neues“ und wurde sofort in 29 Sprachen übersetzt. 80 Jahre hingegen brauchte sein französisches Pendant, um nun deutschsprachigen Lesern zugänglich zu sein – mit „Heldenangst“ wurde das schlichtere „La Peur“ von Gabriel Chevallier (1895–1969) übersetzt. Der Student Jean Dartemont wird 1914 eingezogen, abgesehen von einem durch eine Verwundung bedingten Lazerettaufenthalt bleibt er vier Jahre lang an der Front – und erlebt im Stellungskrieg zwischen Franzosen und Deutschen die Hölle. Doch es ist nicht nur der Gegner, dessen Granaten und Kugeln sein Leben gefährden, es sind nicht nur Krankheiten, die sein Leben unerträglich machen – es sind auch die Vorgesetzten, die aus Dummheit oder Arroganz Tausende in den Tod schicken und somit sein Leben bedrohen. Voll Wut, aber auch mit schwarzem Humor schreibt der Kriegsteilnehmer Chevallier über die Front, über Leben und Tod, vor allem aber über die Angst. Ein zeitloses Meisterwerk, dem viele Leser zu wünschen sind.
Eingetragen von ahauser

Andere von ahauser eingetragene Bücher

Zuletzt gelesen von
Erhältlich bei Amazon:
Bestellen bei Amazon
Bücher mit ähnlichen Eigenschaften
Kommentare