Librido
Kategorisierung
Aberwitzig Einfach Ernst Roman Selbstmord Aussteiger Freundschaft Suizid Tragikomisch Finnland Norwegen Finnland Schweiz Portugal Literarische Weltreise
Gewähltes Buch
image
Titel Der wunderbare Massenselbstmord
Autor Arto Paasilinna
Verlag Lübbe
ISBN-10 3404921682
ISBN-13
Seitenanzahl 288
Erscheinungsjahr 2004
Taschenbuch ja
Großdruck nein
In Librido.at eingetragen 2008-11-20 17:46:32
Beschreibung
Was geschieht, wenn ein Selbstmörder von einem Selbstmörder beim Suizidversuch gestört wird? Bei Arto Paasilinna entwickelt sich aus dieser Situation eine schräge Geschichte. Die beiden Protagonisten Onni Rellonnen und Hermanni Kemppainen haben sich gegenseitig bei ihrem Vorhaben gestört, sich das Leben zu nehmen und sehen darin keinen Zufall, sondern ein Zeichen dafür, andere potentielle Selbstmörder in ihr Boot zu holen. Dazu müssen sie diese Selbstmordkandidaten aber erst aufspüren. Das gelingt ihnen mit einer Zeitungsannonce, die ein verblüffendes Echo erhält. So treffen sich Dutzende Suizidgefährdete in Helsinki zu einem Stelldichein u.a. mit einem psychologischen Vortrag zum gemeinsamen Thema, aber auch mit Essen und Trinken. Unter den anderen "Selbstmördern" findet sich auch ein frustrierter Busunternehmer, der dann die Idee entwickelt, man könnte ja gemeinsam mit dem Bus in den Tod fahren (nachdem man den kollektiven Selbstmord mit einem abgetakelten Dampfer als zu "gefährlich" hält). So beginnt eine Rundreise durch Finnland, bei der die Gruppe andere sich bekennende Selbsmordanwärter aus ihrem verfahrenen sozialen Umfeld entreißt und einen Sitzplatz im komfortablen Reisebus anbietet. Bald wird der Plan geschmiedet sich mit diesem Bus über die Klippe am Nordkap in den gemeinsamen Tod zu stürzen und sofort wählt der Busunternehmer die entsprechende Route. Doch irgendwie fährt der Bus schneller als der Selbstmordwunsch der Reisenden und am Nordkap angekommen ist sich die Gruppe (mit wenigen Ausnahmen) einig, dass das gemeinsame Reisen etwas sehr Angenehmes zu sein scheint. So wird also ein nächstes Suizidziel gewählt: eine Schlucht in den Schweizer Alpen wird als besonders reizvoll empfunden und die Gruppe fährt durch halb Europa, um in der Schweiz dann von den korrekten Eidgenossen von ihrem Plan wiederum abgehalten zu werden. Immer weiter wird das gemeinsame Ende hinausgeschoben: nun soll der Bus am Ende Europas in Portugal ins Meer gesteuert werden, aber inzwischen ist der Suizidwunsch schon weit hinter dem Reisebus zurückgeblieben.
Eingetragen von dertom

Andere von dertom eingetragene Bücher

Zuletzt gelesen von
Erhältlich bei Amazon:
Bestellen bei Amazon
Bücher mit ähnlichen Eigenschaften
Kommentare