Librido
Kategorisierung
Literarisch Spannend Psychologisch Mord USA Gesellschaftskritisch New York Dokumentarisch non-fiktionaler Roman 60er-Jahre Genovese-Syndrom
Gewähltes Buch
image
Titel Der Tod der Kitty Genovese
Autor Didier Decoin
Verlag Arche Verlag
ISBN-10 3716026603
ISBN-13 9783716026601
Seitenanzahl 160
Erscheinungsjahr 2011
Taschenbuch nein
Großdruck nein
In Librido.at eingetragen 2011-05-27 11:00:53
Beschreibung
Am 13. März 1964 wird Kitty Genovese um 3.15 Uhr auf offener Straße nur wenige Meter vor ihrer Wohnungstür in Queens überfallen. Der Täter sticht auf sie ein, auf ihre mehrfachen Hilfeschreie reagiert nur ein Nachbar, der vom Fenster aus dem Täter zuruft, er solle das Mädchen in Ruhe lassen. Der Täter flüchtet, kehrt aber zurück, verfolgt Kitty Genovese in den Hauseingang, wohin sie sich geschleppt hat, sticht weiter auf sie ein und vergewaltigt sie. Auf ihre Hilfeschreie reagiert niemand. Erst um 3.50 Uhr verständigt eine Nachbarin die Polizei. Kitty Genovese stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus. Recherchen eines Journalisten ergeben, dass 38 Menschen zumindest teilweise Augen- bzw. Ohrenzeugen des Verbrechens waren, ohne zu reagieren. Recherchiert zu diesem realen Fall hat auch der Franzose Didier Decoin, sein Ergebnis „Der Tod der Kitty Genovese“ ist ein minutiöser, „non-fiktionaler Roman“ à la „Kaltblütig“ auf außerordentlichem literarischem Niveau, eine kühle Analyse einer beteiligungslosen Gesellschaft, ein gnadenloser Blick in die Untiefen der menschlichen Psyche. Großartig!
Eingetragen von ahauser

Andere von ahauser eingetragene Bücher

Zuletzt gelesen von
Erhältlich bei Amazon:
Bestellen bei Amazon
Bücher mit ähnlichen Eigenschaften
Kommentare